Anzeige:
Validierter XHTML 1.0 Transitional Code
Validiertes CSS Stylesheet
  #1  (Permalink)  
Alt 12.04.2012, 14:22
Max123 Max123 ist offline
Super Mitglied
 
Registriert seit: 24.05.2004
Beiträge: 105
Standard Nach 4 Jahren nur noch 7700 statt bisher 12000er DSL

Hallo Leute,

seit 4 Jahren habe ich eine stabile DSL Geschwindigkeit von ca. 12000 kbit/s (Anzeige in der FritzBox). Nach einem Osterurlaub musste ich feststellen, dass nur noch ca. 7700 kbit/s möglich sind. (Anzeige der maximalen Leitungskapzität, ebenfalls im Menü der FritzBox).

Anruf bei der Hotline der Telekom: "War schon immer so"

Aber wenn ich auf einen Entertain Tarif wechsele, dann könnte ich mindestens 10000 kbit/s bekommen! Port wäre schon reserviert.

Hintergrund: Bei uns im Landkreis wurde ein Glasfasernetz aufgebaut, aber nicht von der Telekom und die will sich auch dort nicht einmieten. Meine Vermutung ist nun, da mein Telekomvertrag kündbar ist, will man mich auf diese Weise wohl wieder für 24 Monate binden.
Habe an sich auch keine Problem mit einem Wechsel, aber der neue Anbieter bietet nur einen VoIP Anschluss an, jetzt habe ich aber einen ISDN Anschluß und ich will ungern die komplette ISDN in-house-Verkabelung ändern und auch die Portierung der 5 Rufnummern möchte ich vermeiden.

Was haltet ihr von dieser Geschichte?
Mit Zitat antworten Nach oben
  #2  (Permalink)  
Alt 12.04.2012, 19:17
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 04.04.2004
Beiträge: 7.851
Standard AW: Nach 4 Jahren nur noch 7700 statt bisher 12000er DSL

Was ist jetzt genau die Frage? Ist die Leitungskapazität gesunken? Oder hast Du DSL 16000, welcher nur mit 12000 synchronisierte?
Mit Zitat antworten Nach oben
  #3  (Permalink)  
Alt 13.04.2012, 06:15
JSchling JSchling ist offline
Forum Kaiser
 
Registriert seit: 21.09.2004
Beiträge: 2.257
Standard AW: Nach 4 Jahren nur noch 7700 statt bisher 12000er DSL

Also ich hab auch VoIP-only, da Telefon wie Internet von Unitymedia.
Ich möchte nicht behaupten, dass alles definitiv korrekt funzt, aber im Allgemeinen funzt der ISDN-Port der Fritzboxen auch bei VoIP-Telefonie problemlos. Vergessen muss man natürlich Features wie Anrufweiterschaltung im Amt, also ISDN Features die über die Vermittlungsstelle laufen. Ein Problem ist oftmals auch das senden/empfangen von Faxen, Modem/ISDN-Datenverbindungen (manche Leute nutzen sowas ja) kann man definitiv vergessen. Aber für Telefonie in der Regel kein Problem auch in Kombination mit vorhandenen ISDN-Anlagen.
Wo die Fritzboxen (mit Telefonie und interem ISDN dann natürlich) recht verbreitet sind, hast du vielleicht die Möglichkeit das mit deiner eigenen, oder der Box eines Bekannten zu testen ?! einen VoIP-Account kannst du z.B. bei Sipgate kostenlos einrichten, nur um raustelefonieren zu können musst du natürlich etwas Geld aufbuchen.
__________________
Router: FritzboxFon 6360cable, FW Fritz!OS 5.24
Anbindung: Unitymedia 3play 64.000 + Telefon-Plus
Mit Zitat antworten Nach oben
  #4  (Permalink)  
Alt 19.05.2014, 17:02
Max123 Max123 ist offline
Super Mitglied
 
Registriert seit: 24.05.2004
Beiträge: 105
Standard AW: Nach 4 Jahren nur noch 7700 statt bisher 12000er DSL

Hallo, möchte nun, nach etwas mehr als zwei Jahren, meine "Leidensgeschichte bzgl. DSL Geschwindigkeit" vervollständigen. Vielleicht können auch die anderen Betroffenen daraus etwas für ihre eigenen Probleme mit der Telekom ableiten: Wie schon in meinem Posting vom April 2012 geschrieben, ging meine DSL Geschwindigkeit von stabilen 12000 auf zuerst 10000, dann 8000 und zum Schluß auf ca. 6000 zurück. Durch diverse Anrufe bei der Telekomhotline, konnte zwar kein Feler festgestellt werden, aber man schickte mir einen Techniker. Dieser war sehr bemüht, so wie noch alle anderen Techniker wirklich sehr bemüht waren!!!! Es folgten: Portwechsel. Die nächsten Techniker kamen dann als Team. Einer bei mir am Hausanschluß und der andere am KVz bzw. Hauptvermittlungsstelle. Wechsel der Adernpaare. Auch diese Maßnahme, brachte keine Verbesserung. Und das besondere an der Konstellation: Kein Messgerät der Telekom konnte sich mit der Gegenstelle synchronisieren!!!! Nur mein alter gefritzter Speedport W900v brachte ein stabiles Signal. Zum testen hatte ich noch eine 7390, zwei Speedtouch und eine alte FritzBoxFon WLAN, aber auch diese waren nicht in der Lage sich zu verbinden. Offensichtlich war aber dadurch der Ehrgeiz der Telekom geweckt. Nun kamen die Techniker, die etwas "mehr zu sagen hatten". Es wurde die Leitung bzgl. Frequenz und auch der "Widerstand" gemessen. Hoffe ich drücke das richtig aus, jedenfalls sagte der Techniker: die Leitung ist galvanisch? völlig in Ordnung. Es wurde dann von einem Subunternehmer die Strasse aufgegraben (9 Löcher), da man das Kabel wohl falsch in den Plänen verzeichnet hatte. Die Telekom wechselte dann ca. 30 Meter Kabel aus, aber auch danach kein Verbesserung!!! Nun wurde ca. 400 Meter weiter noch eine Muffe aufgegraben, ebenso rund um den KVz. Irgendwann sah ich dann, dass diese beiden Baustellen wieder verschlossen wurden und meine Geschwindigkeit auf stabilen 14500 mit dem W900v und 12500 mit der 7390 synchronisieren. Meine Rückfrage bei dem Telekomtechniker, was denn repariert wurde, sagte er mir: am KVz wurde ein Stück Kabel erneuert und an der Muffe wurden Teilnehmer auf andere Adernpaare umgelegt. Ich möchte es hier nochmals sagen: Die Telekom war in den zwei Jahren wirklich sehr bemüht, die Störung zu beheben. Die Techniker waren allesamt sehr geduldig und ebenso sehr bemüht!!!!!! Und noch etwas: Mir wurde von der Telekom noch ein 100 Eur Nachlaß auf meine Rechnung aus Kulanz und für die Unanehmlichkeiten gewährt!!!
Mit Zitat antworten Nach oben
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seit einigen Tagen nur noch DSL 1.000 statt DSL 16.000 Hausladen 1&1 Internet AG (United Internet AG) 6 15.07.2008 10:44
Plötzlich nur noch DSL1000 statt 16000 D-ROCK Probleme beim Betrieb von DSL 9 10.03.2008 13:52
Nur noch DSL 12000 statt 20000 benno74 Probleme beim Betrieb von DSL 0 03.11.2007 05:23
Nach Umzug nur noch DSL 384kbps - Alternative?? Seventy6er T-Home/T-Online/T-DSL Business 26 25.09.2006 20:21
statt 2000er DSL jetzt nur noch 768 er DSL dasknie freenet 3 11.05.2006 12:28


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:23 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.