Anzeige:
vodafone.de

Wenn Technik und Anspruch sich finden - PlusServer
Validierter XHTML 1.0 Transitional Code
Validiertes CSS Stylesheet
  #1  (Permalink)  
Alt 01.04.2008, 17:49
Herman88 Herman88 ist offline
DSL Profi
 
Registriert seit: 25.03.2008
Beiträge: 38
Daumen nach oben BitSwitcher -- brandneue Firmware für Speedport W500V und Targa WR 500 Voip

BITswitcher http://bitswitcher.sourceforge.net ist eine modifizierte, verbesserte und erweiterte Firmware für BCM96348GW basierte ADSL-Router wie die weit verbreiteten Router Targa WR500 Voip oder der Speedport W500V, welcher durch die Deutsche Telekom AG vertrieben wird. Es wurden einige populäre Applikationen auf den Router portiert sowie Zusätzliche entwickelt. Weiterhin wurde das Web-Frontend verändert und erweitert, um die neuen Funktionen komfortabel bedienen zu können.

erweiterte Funktionalität

Mit der BS-Firmware erhält der Router zahlreiche neue Einsatzmöglichkeiten und Funktionen:
  • Remote-Zugriff mit Telnet
  • sicherer Remote-Zugriff mit SSH
  • neuer DHCP-Server (alter DHCP-Server entfernt)
    • MAC-basierte Adresszuweisung
    • dynamische Registrierung am internen DNS-Server
    • individuelle DHCP-Optionen möglich
  • DNS-Server
    • individuelle Hosts registrierbar
  • HTTP/HTTPS Proxy
  • Telefonfunktion auch ohne DSL nutzen
  • Wake-On-Lan per Web-Interface
  • persistente Datenspeicherung im NVRAM ist jetzt möglich [Howto]
    • speichern von Konfigurationsvariablen und Dateien
    • individuelle Startscripte
    • neue Funktionen und Konfigurationen ohne erneutes flashen
  • erweiterte Netzwerkfunktionen
    • WLAN im Ad-Hoc Modus
    • WLAN im "Client"-Modus (Wireless Bridge/Router)
      Wireless Bridge nicht WLAN-fähige Geräte einfach in vorhandenes WLAN einbinden
      Wireless Router LAN (Subnet) mit WLAN verbinden
    • individuelle Firewall- und Bridging-Regeln
    • Platzierung im LAN (ohne DSL) z.B. als analog Telefon Adapter
  • viele UNIX-Tools für eigene Shell-Skripte
  • und zahlreiche Weitere …
Download: http://downloads.sourceforge.net/bit...8&big_mirror=0
Mit Zitat antworten Nach oben
  #2  (Permalink)  
Alt 04.04.2008, 16:02
maddox maddox ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.12.2007
Beiträge: 27
Standard AW: BitSwitcher -- brandneue Firmware für Speedport W500V und Targa WR 500 Voip

4. April 2008: BitSwitcher-Image 0.1.2 Released
http://bitswitcher.sourceforge.net

Das dritte Release ist freigegeben!
Neu ist unter anderem:
  • neue Shell, die msh wurde durch die ash ersetzt (jetzt alles in Farbe!)
  • das nvram-Tool ist jetzt noch mächtiger
  • adslctl2 hinzugefügt, DMT sollte jetzt gehen
Changelog:
  • msh durch ash ersetzt
  • Anpassungen an ash (cgi-Skripte, /etc/profile, aliase)
  • nvram-Tool erweitert (getconfig/setconfig, dump und dumphex)
  • fakeonline verbessert
  • einige Tools wurden hinzugefügt (adslctl2, modprobe, awk, telnet-Client)
Mit Zitat antworten Nach oben
  #3  (Permalink)  
Alt 09.04.2008, 17:37
davidoff1 davidoff1 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 22.03.2008
Beiträge: 7
Standard AW: BitSwitcher -- brandneue Firmware für Speedport W500V und Targa WR 500 Voip

Ich suche noch nach einer Möglichkeit, beim W500V mit wenig Aufwand:
- den Netzzugang zu ändern
- das übertragene Volumen auszulesen und zurückzusetzen

Geht das mit Bitswitcher?
Mit Zitat antworten Nach oben
  #4  (Permalink)  
Alt 11.04.2008, 18:28
Herman88 Herman88 ist offline
DSL Profi
 
Registriert seit: 25.03.2008
Beiträge: 38
Standard AW: BitSwitcher -- brandneue Firmware für Speedport W500V und Targa WR 500 Voip

11. April 2008: BitSwitcher-Image 0.2.0 Released
Das vierte Release ist freigegeben!
Neu ist unter anderem:
  • Update von vodsl und cfm
  • Erweitertes Web-Interface
  • Update ash von Version 1.0 auf 1.9
  • Neues Feature: Router-Konfiguration kann man jetzt sichern und laden
Changelog

Version 0.2.0

11. April 2008
  • Update von vodsl, cfm und der Broadcom Treiber (aus Telekom Sourcen 1.37)
  • Erweitertes Web-Interface (sichern/laden der Konfiguration, ATM-Parameter, DSL Auto-Disconnect, Wake-on-LAN)
  • Update busybox von Version 1.0 auf 1.9.2
  • nvram (saveconfig/loadconfig) zum laden und speichern der Router-Konfiguration
  • iptables
    • Match: iprange, mac, multiport, tos
    • Targets: reject, tos, dscp
  • ebtables
    • Tables: nat
    • Match: arp, limit, mark, stp
    • Targets: arpreply, dnat, redirect, snat
  • einige Tools wurden hinzugefügt (getopt, nice, modprobe, crontab, hexdump, length, less, nohup, head, nslookup, renice, printf, strings, tail, tee, tr, xargs)
Mit Zitat antworten Nach oben
  #5  (Permalink)  
Alt 18.04.2008, 20:46
Benutzerbild von DarkAngel2401
DarkAngel2401 DarkAngel2401 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 23.04.2004
Ort: Ebersbach/Fils
Alter: 34
Beiträge: 5.836
Standard AW: BitSwitcher -- brandneue Firmware für Speedport W500V und Targa WR 500 Voip

Sodalle Jungs und Mädels,

hier mal ein kleiner Zwischenbericht zur aktuellen BitSwitcher-Firmware:


Nachdem ich gerade im Umzugsstress bin, in der alten Wohnung aber noch einen WLAN-Zugang für meine Cousinen belassen will und in der neuen Wohnung ich vermutlich 2 - 3 Wochen Telefon/DSL-mäßig auf dem Trockenen sitze, habe ich mir vorgenommen, die aktuelle Bitswitcher (Version 0.2.0-1) auf den W500V zu spielen - so dass ich in der neuen Wohnung übergangsweise im WLAN der Nachbarn (mit Erlaubnis natürlich) mitsurfen und mit dem ATA-Modus des W500V auch telefonieren kann.

Ist-Zustand: T-DSL 2000 ohne Fastpath mit congster localFLAT, W500V mit meiner X-Mas-Firmware und einem Arcor VoIP-Zugang der alten Sorte (SIP-Server call.arcor.de, also noch die ohne die Vorwahl in der Adresse).

Soll-Zustand für die nächsten 3 Wochen:
Alte Wohnung: Arcor SpeedModem 50 - aufgebohrt zum Router, D-Link DWL-2100AP als Access Point für die Cousinen - weiterhin T-DSL 2000 + congster localFLAT.
Neue Wohnung: Nachbars Arcor DSL-6000 mit einer WLAN Schwitz!Box, mein W500V mit Bitswitcher-Firmware und analogem Telefon dran + die Arcor-VoIP-Flat (genau, die ohne Vorwahl ) + als WLAN-Verstärkung noch eine Fonera-Antenne , falls die Sende/Empfangsleistung nicht reicht. An den W500V dann noch ein Switch für die PCs, der Laptop kann sich ja entweder direkt bei Nachbars WLAN einklinken oder zur Not auch über ein Kabel am Switch.


Zum Testen hab ich hier schon mal die WLAN-Umgebung für die Cousinchen aufgebaut (Arcor SpeedRou.. äh Modem 50) + DWL-2100AP (MultiSSID - immer schön gleich alles mittesten). Das lief dann auch innerhalb 5 Minuten wieder alles.

Schwieriger wurde es mit der Bitswitcher:

Hürde 1: Fluchs ein Custom Skript geschrieben ... aber irgendwie wollte der nie ins WLAN des DWL rein.
Dank der guten nas-Doku von OpenWrt habe ich mit den Verschlüsselungsparametern gespielt - und siehe da: nachdem ich von AES+TKIP auf TKIP umgeswitcht hatte, war der W500V als Client angemeldet.
Kurzer Test, ob die Bridge funktioniert - LAN-Kabel vom Lappi an W500V - DHCP erreicht, Gateway ist da - schön .

Hürde 2: Schon wieder diese Vermaledeite Einschränkung der VoIP-"Telefonnummer" ... und zwar sowohl auf der Originalen DSL-Telefonie-Konfigseite der Firmware als auch unter den BS-Extras ...

Zur Erklärung: Sowohl der Anmeldename als auch das Passwort für das Arcor-VoIP setzen sich bei den alten VoIP-Zugängen aus Benutzername und Passwort für das KundenserviceCenter zusammen. Bei mir jeweils alphanumerische Zeichen. Genau DESHALB hatte ich ja damals angefangen, die W500V-Firmware zu zerpflücken .
Diesmal war ich jedoch schon schlauer und musste nicht noch stundenlang nach den korrekten Anmeldedaten (Telefonnummer? oder doch Benutzername? Username ankreuzen oder nicht?) suchen. Dankenswerterweise werden alle BS-Extra Datenfelder per "nvram set xxx=yyy" ins NVRAM gespeichert - Jungs, danke dafür . Leider funktioniert ein "nvram set ata_ext1=anmelde.name123" (so ungefähr sieht mein Benutzername aus) nicht ... wo hängts denn da? Am Punkt? An den Buchstaben? ... Naja - erst mal per Hand weiter probieren:

Hürde3: Selbst wenn ich die Telefonnummer im Format "anmelde.name123" ins NVRAM bekommen hätte - mit dem vorhandenen ata.sh-Skript hätte es trotzdem nie geklappt. Der Arcor-VoIP-Server (jaaaa, richtig - der OHNE 01234-Geblimmeldings vornedran ) will nunmal auch die Proxydaten gefüttert bekommen - und die werden mit dem Skript nicht übergeben.

Zusätzlich ist mir noch aufgefallen, dass die Registrar- und Proxydaten in der Form <IP>:<PORT> als Parameter übergeben werden - im originalen Firmwareaufruf steht aber anstelle des Doppelpunktes ein Leerzeichen.


Lösung des Problems: nvram set ata_start=0 und ... ein eigenes Startskript ins Custom_Script eingefügt ... Hoffentlich läuft das auch in 24 Stunden noch, ansonsten wird hier weitergebastelt.

Wens interessiert, so sieht nun meine custom_script.sh aus:

Code:
#WLAN-Verbindung zum DWL-2100AP, MultiSSID #2

wlctl up
wlctl ap 0
wlctl channel 6
wlctl wet 1

brctl addif br0 wl0
ifconfig wl0 up
ifconfig eth0 up

ebtables -t broute -A BROUTING -p arp -j ACCEPT
ebtables -t broute -A BROUTING -p ipv4 -j ACCEPT
ebtables -t broute -A BROUTING -j DROP

wlctl wepstatus 0
nas -i wl0 -S -m 4 -k xxxYYYzzzDasIstDerWPA_PSK_Schluessel! -s MeineSSID -w 2 -g 1800 &

# ATA starten

# wait for established WLAN Connection

sleep 10

ata_ext1="--x1 anmelde.name123 --x2 anmelde.name123"
ata_uname="anmelde.name123"
ata_pass="--pwd1 passwort123 --pwd2 passwort123"

#Registrar und Proxy müssen gefüllt sein!

ata_reg="145.253.131.134"
ata_regport="5060"
ata_prox="145.253.131.134"
ata_proxport="5060"
ata_domain="call.arcor.de"
ata_vad="0"
ata_bovc="0"

#stopping original vodsl

kill `pidof fakeonline` > /dev/null 2> /dev/null
vodsl sipstop > /dev/null
sleep 5

fakeonline &

#do some little magic

vodsl sipstart -p ${ata_prox} ${ata_proxport} -r ${ata_reg} ${ata_regport} -i br 0 -u $ata_uname -n $ata_domain -v $ata_vad -o $ata_bovc -f 1 $ata_ext1 $ata_pass > /dev/null &

exit 0
Hier erklang dann am Telefon nicht mehr das gehasste DUT-DUT-DUT-DUT-DUT, sondern ein wohlklingendes DUUUUUUUUUUUUUUDUUUUUUUUUUUUDUUUUUUUUUUUUUUd


Meine letzte Sorge war dann nur noch das Phänomen, dass die vodsl vom 1.37er-Sourcengerümpel bei mir immer nach ca. 2:30 Minuten abgebrochen ist, sowohl bei ausgehenden als auch bei eingehenden Verbindungen. War das vodsl so gegen die Wand gefahren, half nur noch ein Reboot.

Also testweise noch eine Quasselstrippe (meine bessere Hälfte) angerufen mit dem Ergebnis, dass das Ohr nach 1 Stunde geblutet hat, die Verbindung über WLAN dafür 1A lief. Glücklicherweise bekam ich dann noch einen Anruf, so dass die eingehende Verbindung noch getestet wurde - auch das funktioniert hervorragend.


Fazit: Bitswitcher lohnt sich - obige Hürden könnte man noch mit berücksichtigen, aber dank professioneller Doku auf der Webseite waren Stolperfallen wie leere DSL-Telefonie-Konfigurationen oder ein aktivierter T-Net-Anschluss gar nicht erst aufgetreten. Und die Webbridge-Vorlage spart einem ebenfalls massig Zeit nach aufwändiger Fehlersuche.
__________________
Gruß, DarkAngel2401
Mit Zitat antworten Nach oben
  #6  (Permalink)  
Alt 11.05.2008, 22:22
Herman88 Herman88 ist offline
DSL Profi
 
Registriert seit: 25.03.2008
Beiträge: 38
Standard AW: BitSwitcher -- brandneue Firmware für Speedport W500V und Targa WR 500 Voip

@DarkAngel
Zwar ein bissel später, aber man sagt ja besser spät als nie, mal mein Kommentar zu deinem Post.
Habs mit großem Interesse gelesen und fand auch die ausführlichen Hinweise auf etwaige Stolperfallen für nachfolgende Nutzer gut nachvollziehbar.
Allerdings kann ich z.B. das Problem mit dem
Zitat:
nvram set ata_ext1=anmelde.name123
nicht nachvollziehen. Bei mir funktioniert der Befehl einwandfrei, kann daher also nur vermuten das noch irgendwelche Sonderzeichen von der Shell interpretiert wurden. Ich vermute mal es hätte geholfen das gesamte Argument in Single-Quotes zu übergeben, damit die Shell nicht interpretiert, also ungefähr so: nvram set 'ata_ext1=anmelde.name123'

Zitat:
Zusätzlich ist mir noch aufgefallen, dass die Registrar- und Proxydaten in der Form <IP>:<PORT>...
Das ist auch richtig so, wird es anders gemacht ignoriert vodsl den Port und nimmt standardmässig Port 5060. Lediglich in der Prozessliste erscheint es so als würde anstelle des Doppelpunktes ein Leerzeichen stehen.

Zitat:
Der Arcor-VoIP-Server (jaaaa, richtig - der OHNE 01234-Geblimmeldings vornedran ) will nunmal auch die Proxydaten gefüttert bekommen - und die werden mit dem Skript nicht übergeben.
Die Proxyfunktionalität funktioniert auch nicht richtig. Habe bei mir festgestellt, das vodsl den Proxyparameter ignoriert und immer alles zum Registrar schickt. Es kann natürlich sein, dass dies nur passiert wenn Proxy und Registrar unterschiedliche IPs haben.

Nichtsdestotrotz, irgendwann lief es ja offensichtlich und das ist wohl die Hauptsache.
Mit Zitat antworten Nach oben
  #7  (Permalink)  
Alt 07.06.2008, 06:51
maddox maddox ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.12.2007
Beiträge: 27
Standard AW: BitSwitcher -- brandneue Firmware für Speedport W500V und Targa WR 500 Voip

BitSwitcher Version 0.2.1

Homepage: http://bitswitcher.sourceforge.net

Das fünfte Release ist freigegeben! Neu ist unter anderem:
  • nvram-Tool beschleunigt
  • Neues Feature: der Router kann jetzt per Telefon gesteuert werden
  • der Router ist jetzt insgesamt deutlich performanter

Changelog:

06. Juni 2008
  • nvram-Tool nutzt jetzt shared Memory. Dadurch muss nicht jede Änderung sofort in den NVRAM geschrieben werden. So werden die Konfigurations- und CGI-Skripte deutlich schneller ausgeführt. Um Änderungen persistent zu speichern ist jetzt ein nvram commit notwendig. Durch diese Optimierung wird der Startvorgang (booten) deutlich beschleunigt. Bei uninitialisiertem NVRAM ist der Bootvorgang, im Vergleich zur vorherigen Version, etwa 3,5 Minuten eher beendet!
  • Neu ist der vodsl_monitor. Dieses Programm überwacht das Telefon. Bei jedem Ereignis (eingehender/ausgehender Ruf) wird ein Event-Handler-Skript (/usr/bin/call_mon_event.sh) gestartet, das je nach Ereignis eine vordefinierte Aktion ausführt oder ein Custom-Skript startet mit dem Individuelle Aktionen und Funktionen ausgeführt werden können. vodsl_monitor enthält auch einen Server der dazu geeignete Clients über Ereignisse via Netzwerk benachrichtigen kann.
  • Das DSL Auto-Disconnect CGI-Skript (Web-Interface) wurde um die Möglichkeit ergänzt, nicht nur die DSL-Verbindung zu trennen sondern auch den Router zu einer festgelegten Zeit neu zu starten (reboot).
  • Ein Fehler aus den Original-Sourcen in der inittab verursachte eine Dauersystemlast von ca. 20%. Durch diesen wurde stetig versucht eine Shell auf einer nicht vorhandenen tty zu starten. Die Systemlast wurde auf ca. 2% reduziert und der Router ist jetzt spürbar performanter.
  • Der Zugriff auf den Router über die RS232-Schnittstelle ist nun möglich.
  • Bei den LAN-Settings kann zusätzlich zum Gateway nun auch ein DNS-Server mauell gesetzt werden.
  • Aufgrund des neuen nvram-Tools wurden alle Start- und CGI-Skripte überarbeitet.
  • kleinere Fehlerkorrekturen in den CGI-Skripten und der Navigationsseite (Zugriff auf die BS-Extra Konfigurationsseite bei manueller IP-Konfiguration)
Mit Zitat antworten Nach oben
  #8  (Permalink)  
Alt 07.06.2008, 09:31
maddox maddox ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.12.2007
Beiträge: 27
Standard AW: BitSwitcher -- brandneue Firmware für Speedport W500V und Targa WR 500 Voip

Zu früh gefreut.

BitSwitcher Version 0.2.1:

Festnetz- und VOIP-Telefonie funktionieren nicht.
Gibt es eine Lösung dafür?
Mit Zitat antworten Nach oben
  #9  (Permalink)  
Alt 09.06.2008, 08:41
maddox maddox ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.12.2007
Beiträge: 27
Standard AW: BitSwitcher -- brandneue Firmware für Speedport W500V und Targa WR 500 Voip

Festnetz funktioniert jetzt, allerdings funktioniert DSL-Telefonie (T-Online) nicht.
Könnte das mal jemand mit T-Online testen?
Mit Zitat antworten Nach oben
  #10  (Permalink)  
Alt 09.06.2008, 15:21
Herman88 Herman88 ist offline
DSL Profi
 
Registriert seit: 25.03.2008
Beiträge: 38
Standard AW: BitSwitcher -- brandneue Firmware für Speedport W500V und Targa WR 500 Voip

BitSwitcher Version 0.2.1-1

Homepage: http://bitswitcher.sourceforge.net

09. Juni 2008
  • Fehlerkorrekturen im nvram-Tool. Es hat sich ein "segmention fault" eingeschlichen der mit diesem Update beseitigt wurde.
Mit Zitat antworten Nach oben
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Permanenter Verbindungs abbruch Speedport W500V / TARGA WR 500 VoIP Jere Probleme beim Betrieb von DSL 2 20.05.2008 19:44
Targa WR 500 VOIP thommys Probleme beim Betrieb von DSL 1 17.02.2008 22:22
Targa WR 500 bzw. Speedport 500 und PBX-network tesi Voice Over IP (Telefonie) 4 17.12.2007 12:06
targa wr 500 vopi speedport w500v einwahl nur per pppoe bugfix Probleme beim Betrieb von DSL 3 25.11.2007 19:06
Targa WR 500 V alis Speedport W 500 V probleme mit Netcologne 18000 !HILFE lordringo2007 Probleme beim Betrieb von DSL 14 13.11.2007 16:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:46 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.