Anzeige:
vodafone.de

headerrechts
zeileobengruen
Dienstag, 03.01.2006 12:01

Nintendo Revolution für unter 300 Euro

aus dem Bereich Computer
Nintendo-Präsident Satoru Iwata gab jetzt bekannt, dass Nintendos neue Spielekonsole "Revolution" günstiger als die Konkurrenzprodukte Xbox 360 und Playstation 3 von Microsoft und Sony werden soll. Die für Mai 2006 geplante Konsole soll für unter 300 Euro auf den Markt kommen.

Anzeige
200 bis 250 Euro

Der Preis erscheint durchaus realistisch, denn Nintendo setzt im Gegensatz zu Microsoft und Sony nicht auf teuerste Hardware-Ausstattung, sondern eher auf eine innovative Bedienung und neuartige Spielideen wie sie vom Nintendo DS bekannt sind. Im Oktober 2005 gingen sogar Gerüchte umher, Nintendo wolle die Revolution für 99 Euro anbieten. Davon ist mittlerweile jedoch nicht mehr auszugehen. Erwartet wird ein Preis zwischen 200 und 250 Euro.

revolution.jpg Die billigeren Produktionskosten erreicht Nintendo etwa durch den Verzicht auf HDTV-Unterstützung. Der Konzern geht davon aus, dass sich HDTV in den kommenden Jahren nur langsam durchsetzen wird und entschied sich deshalb bei der Revolution noch gegen die hochauflösende Fernseh-Technik.

Innovativer Controller

Was die angesprochene Bedienung angeht, will sich Nintendo durch einen völlig neuen Controller von der Konkurrenz absetzen, der eher einer Fernbedienung als einer Spielsteuerung ähnelt. Der Controller wird mit einer Hand gesteuert und verfügt über Bewegungssensoren. Das Spielgeschehen kann der Spieler somit durch Handbewegungen steuern. Optional lässt sich noch ein analoger Stick an die Fernbedienung anschließen, mit dem der Spieler dann in der anderen Hand agiert.

red
 Suche
 Letzte Meldungen
Dienstag, 29.07.2014
Unitymedia KabelBW erweitert Online-Videothek - Kooperation mit Universal
Montag, 28.07.2014
Media Markt gibt 19 Prozent Rabatt: Smartphones, Tablets & Co zum Schnäppchenpreis
Google-Steuer in Spanien: Für einen Link muss gezahlt werden
M-net: Glasfasernetz erreicht bereits 60.000 Haushalte im Main-Kinzig-Kreis
Sonntag, 27.07.2014
"Focus": Telekom will Glasfaserausbau vorantreiben - Highspeed-Internet für 50 Städte
GMX/Web.de-Chef kritisiert: "De-Mail steht in Deutschland immer noch am Anfang"
Hannspree zeigt neues Hannspad: 10,1 Zoll Tablet mit Android 4.4. für 169 Euro
Freitag, 25.07.2014
So verhindern Sie das Tracking per Fingerprinting
Internet Security Days 2014: Freikarten für Kongress und Messe im Phantasialand
VZ NRW warnt vor Abzocke mit Rezepten, Horoskopen und Tattoos - 249 Euro pro Jahr
HD+ wächst weiter: 1,54 Millionen Sat-Kunden zahlen für HDTV-Empfang
Vodafone: Kundenverluste bei Mobilfunk und DSL - Wachstum bei Kabel Deutschland
Sky-Übernahme: BSkyB zahlt 6,75 Euro pro Aktie
Donnerstag, 24.07.2014
Hintergrund: So funktioniert Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting (Update: Stellungnahmen)
Telekom killt Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Weitere News
 
Datenschutz