Anzeige:
vodafone.de

headerrechts
zeileobengruen
Dienstag, 04.10.2011 10:16

Mobiles Internet im Oktober: Aktionen und News

aus dem Bereich Mobilfunk

Mobiles Internet beschränkt sich nicht mehr länger auf den Zugang via UMTS beziehungsweise den Datenturbo HSDPA, je nach Wohnort ist auch bereits die nächste Generation, LTE, nutzbar. Mitte September teilte die Bundesnetzagentur mit, dass in Nordrhein-Westfalen und im Saarland die Auflagen der Mobilfunk-Provider, das Netz zunächst in Gemeinden mit unter 5.000 Einwohnern auszubauen und dort mindestens 90 Prozent der Bevölkerung mit dem drahtlosen Breitband-Zugang zu versorgen, erfüllt sind. Das heißt, der Ausbau kann in diesen beiden Bundesländern jetzt in größeren Städten voranschreiten. In der Domstadt ist der neue Mobilfunkstandard im Netz der Telekom bereits seit Juli nutzbar, wie sich der Internetzugang über LTE in Köln in der Praxis schlägt, haben wir bereits getestet. Doch auch aus der Welt der Datentarife über UMTS gibt es Neuigkeiten; wie jeden Monat geben wir einen Überblick.

Anzeige

Mobile Datentarife im Oktober – Inhalt

  • Seite 1: Vodafone-Netz: solomo, BILDmobil und RTL Surfstick
  • Seite 2: Netz von o2: Neuigkeiten von Telefónica Germany
  • Seite 3: klarmobil und SimTim

Solomo so smart: Discounttarif mit Datenoptionen

logo_vodafone_monat

Im Netz von Vodafone (D2) ist seit knapp zwei Wochen ein neuer Prepaid-Discounttarif buchbar: so smart von solomo, der Telefonate für 9 Cent pro Minute in alle Netze ermöglicht. Ohne Datentarif kostet ein Megabyte (MB) im mobilen Internet 29 Cent (in 10-Kilobyte-Schritten), alternativ stehen jedoch auch zwei Optionen zur Verfügung. Für 9,90 Euro können Kunden die Smartphone Datenflatrate mit 250 MB Volumen mit HSDPA-Geschwindigkeit buchen; die Mindestvertragslaufzeit beträgt drei Monate. Ohne Mindestlaufzeit wird die Internet Datenflatrate mit 5 Gigabyte (GB) für 29,90 Euro monatlich angeboten.

BILDmobil und RTL Surfstick: UMTS-Sticks reduziert

Das Netz von Vodafone nutzen auch der Mobilfunk-Discounter BILDmobil und RTL für ihre Prepaid-Datentarife. Bei BILDmobil kostet der UMTS-Surfstick für Datenverbindungen mit bis zu 3,6 Mbit/s regulär 24,95 Euro zuzüglich 5 Euro Versandkosten und umfasst ein Startguthaben von 6,99 Euro. Innerhalb einer Aktion senkt der Discounter nun aber den Anschaffungspreis des Speedsticks um 10 Euro auf 14,95 Euro ab. Der vergünstige Preis gilt für Bestellungen zwischen dem 4. Oktober und 3. November. Wer schneller im Internet surfen möchte, kann nach wie vor zum 7,2-Mbit/s-Surfstick greifen, der für 29,95 Euro über www.bildmobil.de bestellbar ist.

Der RTL Surfstick schlägt für gewöhnlich mit 24,95 Euro mit 5 Euro Guthaben zu Buche. Bei Bestellung bis zum 31. Oktober über www.rtlsurfstick.de sinkt der Anschaffungspreis auf 14,95 Euro, das Guthaben bleibt unverändert.

 Suche
 Letzte Meldungen
Mittwoch, 23.07.2014
Paketdienst DPD verspricht: In diesen 30 Minuten liefern wir
Kabel Deutschland: Bis zu 59,90 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Android-Trojaner Simplocker fordert jetzt schon 300 Dollar Lösegeld
Dienstag, 22.07.2014
Google nur mit Schneckentempo im Telekom-Netz (Update: Stellungnahme der Telekom)
Facebook "Speichern": Texte, Lieder, Videos und Orte speichern und später aufrufen
Medion Akoya E1232T: 10,1-Zoll-Notebook für 299 Euro bei Aldi Nord
Montag, 21.07.2014
Grauzone Internet: Sorglose Kinder surfen ahnungslosen Eltern davon
Medien: Übernahme von Sky Deutschland und Sky Italia durch BSkyB steht kurz bevor
Bei Gewitter auch DSL-Router ausstöpseln
Tele Columbus: Neue WLAN-Kabelbox mit WLAN AC erhältlich - eigenes Hotspot-Netz geplant
Google Maps zeigt ganz London in 3D
BSI schützt Bundestag mit kleinen Handy-Funkmasten vor Spionage
Sonntag, 20.07.2014
Google erleichtert das Melden von schädlichen Apps im Play Store
Samstag, 19.07.2014
Urteil: Geschäftsleute müssen täglich Spam-Ordner sichten
Grüne fordern Recht auf schnelles Internet: 16 Mbit/s sollen Minimum sein
Weitere News
 
Datenschutz