Anzeige:
vodafone.de

headerrechts
zeileobengruen
Mittwoch, 05.10.2011 08:31

Aldi: Reduziertes Netbook von Medion

aus dem Bereich Computer

Wenn Aldi Hardware-Produkte zum zweiten oder dritten Mal anbietet, werden sie in der Regel günstiger verkauft als zum Starttermin. So auch das Netbook Akoya E1228 von Medion, das vor rund vier Monaten erstmalig in den Verkauf ging. Jetzt hält der Lebensmittel-Discounter das schwarz-glänzende Mini-Notebook für 20 Euro weniger zum Kauf bereit.

Anzeige

10-Zoll-Netbook mit Dual-Core-Atom

Das Akoya E1228 Netbook, das am Donnerstag bei Aldi Nord zu finden sein wird, trägt die Medion-Produktbezeichnung MD 98721, während das im Juni gelieferte Gerät unter MD 98720 gelistet wurde. Dennoch lassen die technischen Daten keine Unterschiede erkennen. Das 10,1 Zoll große Display löst mit 1.024x600 Bildpunkten auf, die Rechenleistung stellt ein  Intel Atom Dual-Core-Prozessor Typ N570 mit 1,6 Gigahertz. Zudem sind 1 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher aus dem DDR3-Fach und eine 250-GB-Festplatte verbaut. Der Grafikchip, ein Intel GMA 3150, ist Netbook-typisch integriert und kommt ohne eigenen Speicher aus. Genau wie das Juni-Netbook bietet auch die jetzige Variante eine 1,3-Megapixel-Webcam, LAN, WLAN (802.11b/g/n) und Bluetooth 3.0. Neben einem Kartenleser zählen ein VGA-Ausgang, zwei USB-2.0-Anschlüsse, ein USB-3.0-Port sowie Schnittstellen für Kopfhörer und Mikrofon zur Ausstattung.

Ebenfalls identisch: ein 6-Zellen-Akku, mit dem das Netbook 1,25 Kilogramm auf die Waage bringt. Auch Medions Internetzugriff-Software FastBoot ist wieder mit an Bord, um einen Browser, ein E-Mail-Programm und Netzwerke nutzen zu können, ohne das Betriebssystem starten zu müssen – in diesem Fall Windows 7 Starter. Verglichen mit dem zuletzt angebotenen Netbook ergibt sich lediglich beim Verkaufspreis ein Unterschied. Statt 279 Euro verlangt Aldi am 6. Oktober 259 Euro für das Gerät mit 36-monatiger Herstellergarantie.

Medion Akoya E1228 MD 98721
Das Akoya E1228 ist im Oktober bei Aldi 20 Euro günstiger als zur ersten Verkaufsrunde im Juni. Bild: Screenshot von der Medion-Seite.

Alternativen mit identischem Prozessor

Mit einem Intel Atom N570 Prozessor rechnen beispielsweise auch das Samsung Chromebook und Acers Aspire One D257, das mit Windows 7 Starter und Android (Dualboot) für etwa 250 Euro zu haben ist. Mit dem künftig durch Tizen abgelösten, offenen Betriebssystem MeeGo kostet das Netbook 222 Euro. Mit USB 3.0 kann jedoch keines von ihnen dienen.

red
 Suche
 Letzte Meldungen
Dienstag, 29.07.2014
Unitymedia KabelBW erweitert Online-Videothek - Kooperation mit Universal
Montag, 28.07.2014
Media Markt gibt 19 Prozent Rabatt: Smartphones, Tablets & Co zum Schnäppchenpreis
Google-Steuer in Spanien: Für einen Link muss gezahlt werden
M-net: Glasfasernetz erreicht bereits 60.000 Haushalte im Main-Kinzig-Kreis
Sonntag, 27.07.2014
"Focus": Telekom will Glasfaserausbau vorantreiben - Highspeed-Internet für 50 Städte
GMX/Web.de-Chef kritisiert: "De-Mail steht in Deutschland immer noch am Anfang"
Hannspree zeigt neues Hannspad: 10,1 Zoll Tablet mit Android 4.4. für 169 Euro
Freitag, 25.07.2014
So verhindern Sie das Tracking per Fingerprinting
Internet Security Days 2014: Freikarten für Kongress und Messe im Phantasialand
VZ NRW warnt vor Abzocke mit Rezepten, Horoskopen und Tattoos - 249 Euro pro Jahr
HD+ wächst weiter: 1,54 Millionen Sat-Kunden zahlen für HDTV-Empfang
Vodafone: Kundenverluste bei Mobilfunk und DSL - Wachstum bei Kabel Deutschland
Sky-Übernahme: BSkyB zahlt 6,75 Euro pro Aktie
Donnerstag, 24.07.2014
Hintergrund: So funktioniert Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting (Update: Stellungnahmen)
Telekom killt Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Weitere News
 
Datenschutz