Anzeige:
vodafone.de

headerrechts
zeileobengruen
Montag, 02.04.2012 17:01

Mobiles Internet im April: Rabatte und Gratis-Monate

aus dem Bereich Mobilfunk
Bevor die Sommer-Urlaubssaison ansteht und sich die Mobilfunkkunden verstärkt mit den Themen Roaming und Datenroaming beschäftigen, dreht sich im Ostermonat April noch alles um die Tarife für mobiles Internet im Inland. Während die Volumentarife für den Internetzugang per Handy oder Smartphone zusehends ausgedünnt werden, nimmt das Angebot an Daten-Flatrates weiter zu. Wir stellen die neuen Surf-Flats vor und informieren außerdem über aktuelle Sonderaktionen: Je nach Provider locken reduzierte Basispreise oder Surfsticks, zum Teil verzichten die Anbieter auch mindestens einen Monat lang auf die Gebühren und locken mit Gratis-Internet.

Anzeige

Mobile Datentarife im April – Inhalt

  • Seite 1: Telekom-Netz: Neuigkeiten von T-Mobile und congstar
  • Seite 2: Vodafone-Netz: 1&1 und McSIM
  • Seite 3: o2-Netz und Base
  • Seite 4: Weitere Tarif-News im E-Plus-Netz
Deutsche Telekom

Telekom ersetzt web´n´walk-Tarife durch Mobile Data

Die Deutsche Telekom hat zum 3. April neue mobile Datentarife eingeführt. Anstelle der web'n'walk-Optionen können Neu- und Bestandskunden nun die neuen Mobile Data-Tarife in den Varianten S, M, L und XL mit einer Laufzeit von 24 Monaten buchen. Alle vier Tarife sind wahlweise ohne Hardware, mit einem Surfstick (Mobile Data eco) oder einem Tablet PC (Mobile Data premium) kombinierbar. Mit Endgerät erhöht sich die monatliche Grundgebühr jeweils um 10 beziehungsweise 20 Euro. Eine Ausnahme bildet der M-Tarif: Bei Abschluss eines neuen Vertrages bis zum 31. Juli sinkt der Monatsbeitrag während der Vertragslaufzeit um 10 Euro. Sparen können außerdem Bestandskunden der Telekom: Mit einer CombiCard ist der XL-Tarif für Kunden mit Mobilfunkvertrag mit einem Grundpreis von 29,95 Euro oder höher sowie DSL-Vertragskunden mit einem 24-Monats-Tarif ab Call & Surf Comfort 20 Euro günstiger.

Mobile Data S liefert 1 Gigabyte (GB) Datenvolumen und bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) für 19,95 Euro pro Monat, bei Mobile Data M sind es 3 GB und bis zu 21,6 Mbit/s für 29,95 Euro, Mobile Data L unterstützt bis zu einer Volumengrenze von 10 GB pro Monat 42,2 Mbit/s und kostet 49,95 Euro. Umfangreichster Tarif ist Mobile Data XL mit 30 GB und mit bis zu 100 Mbit/s für 69,95 Euro. Die XL-Version unterstützt demnach das volle LTE-Tempo. Da keines der verfügbaren Tablets (das neue Apple iPad, iPad 2, Samsung Galaxy Tab 10.1N und Sony Tablet S) LTE-fähig ist, steht die entsprechende Bandbreite jedoch nur mit dem Speedstick LTE zum Preis von 4,95 Euro zur Verfügung. Bei Überschreiten des Volumens wird der Datenverkehr auf GPRS-Niveau gedrosselt. Bei Bedarf lässt sich für 14,95 Euro die SpeedOn-Option freischalten, die die Drosselung für den verbleibenden Abrechnungszeitraum wieder aufhebt.

Datenflat-Offensive bei congstar

Ordentlich aufgerüstet hat zum Monatswechsel auch die Discount-Marke der Deutschen Telekom. Ab sofort können sowohl Prepaid- als auch Postpaid-Kunden des Mobilfunkers jeweils vier Flatrates für mobiles Internet per HSDPA hinzubuchen. Die congstar Surf Flat bietet wahlweise 200, 500, 1.000 oder 3.000 Megabyte (MB) Datenvolumen und kostet monatlich 7,90 Euro, 9,90 Euro, 12,90 beziehungsweise 19,90 Euro. Die 500er-Option wird bis zum 31. Mai im ersten Monat gratis angeboten. Nur für Vertragskunden gilt: Wer sich für 24 Monate an congstar bindet, muss keine Bereitstellungsgebühr bezahlen. Steht Flexibilität im Vordergrund, berechnet der Anbieter einmalig 25 Euro. Prepaid-Kunden können die hinzugebuchten Optionen generell monatlich abwählen. Bis zur enthaltenen Volumengrenze können die Kunden mit bis zu 7,2 Mbit/s surfen, anschließend stehen für den verbleibenden Abrechnungszeitraum lediglich 64 Kilobit pro Sekunde (Kbit/) zur Verfügung.

Surfstick beschleunigt

Darüber hinaus unterstützt jetzt auch der Surfstick von congstar Datenverbindungen mit 7,2 Mbit/s. Bestandskunden profitieren davon allerdings nur, wenn sie in einen neuen Tarif wechseln. Voreingestellt ist die Internet Tagesflat, die zum Preis von 2,49 Euro pro Nutzungstag ein Highspeed-Volumen von 500 MB umfasst. Alternativ lässt sich der Stick ab sofort auch mit der Surf Flat Option 1000 für 12,90 Euro oder der Surf Flat Option 3000 für 19,90 Euro für 30 Tage kombinieren. Der Stick ist für 29,99 Euro zuzüglich 9,99 Euro Versandkosten erhältlich und spendiert bei Aktivierung bis zum 31. Mai zuzüglich zum regulären Startguthaben von 5 Euro weitere 5 Euro, die sich zur Buchung der Internetoptionen aufbrauchen lassen. Bestellungen sind über www.congstar.de möglich.

 Suche
 Letzte Meldungen
Mittwoch, 01.10.2014
Nokia Lumia 2520 jetzt für 1 Euro bei Sparhandy
Tele2: Zwölf Monate 10 Prozent Rabatt auf Allnet-Flat
Dienstag, 30.09.2014
Telekom startet Verkauf des Amazon Fire Phone - ab 1 Euro mit Vertrag
Montag, 29.09.2014
Neue Top-Level-Domain .bayern bei 1&1 zum Sparpreis buchbar
Netto: 30 Prozent Rabatt auf die zweite iTunes-Karte
Samstag, 27.09.2014
Sat-Internet von getinternet mit Aktions-Schnäppchen
Freitag, 26.09.2014
Kabel Deutschland: WLAN-Router oder Tablet gratis
Simply lockt am Wochenende mit günstigen Smartphone-Tarifen
Wochenend-Aktionen bei DeutschlandSIM und winSIM
Vodafone unterstützt Entwicklung der nächsten Mobilfunkgeneration 5G
WHD.local München - exklusives Hosting-Event für Leser kostenlos
congstar: Handytausch alle zwölf Monate und Speederhöhung
Donnerstag, 25.09.2014
"9 Cent"-Tarif: 30 Euro Startguthaben bei congstar
HelloMobil: Smartphone-Tarif mit Internet-Flat für 3,95 Euro. Kostenlose Handyfinanzierung.
Wochenend-Aktion bei Phonex
Weitere News
 
Datenschutz